Prognose: Ponta gewinnt Präsidentschaftswahlen in Rumänien

Bukarest – Der sozialdemokratische Ministerpräsident Victor Ponta hat voraussichtlich die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Rumänien gewonnen. Der 42-Jährige kam in Nachwahlbefragungen auf 38,2 Prozent der Stimmen, berichtet der rumänische Sender „Realitatea television“. Der Deutschrumäne Klaus Iohannis kam demnach auf 32,1 Prozent der Stimmen.

Damit stehen sich beide einer Stichwahl am 16. November gegenüber, insgesamt waren 14 Kandidaten angetreten. Bei der Wahl um die Nachfolge des scheidenden Präsidenten Traian Basescu war vor allem die Korruptionsbekämpfung im zweitärmsten Land der Europäischen Union ein zentrales Thema. Insgesamt waren 18 Millionen Menschen zur Wahl aufgerufen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige