Potash bereitet feindliches Übernahmeangebot für K+S vor

Montreal (dts Nachrichtenagentur) – Der kanadische Bergbau- und Düngemittelkonzern Potash will den deutschen Konkurrenten K+S laut eines Zeitungsberichts im Zweifelsfall feindlich übernehmen. Einen entsprechenden Plan habe der Potash-Vorstand vor Brokern in Kanada ausgebreitet, will das „Handelsblatt“ aus Finanzkreisen in Montreal erfahren haben. Ein Konzernsprecher schloss ein solches Vorgehen auf Nachfrage nicht aus.

Auch die Staatskanzlei in Hessen ist über das weitere Vorgehen der Kanadier informiert. Ein Sprecher von Ministerpräsident Volker Bouffier bestätigte, dass es in Wiesbaden ein neuerliches Treffen auf höchster Ebene gegeben habe. Zu Inhalten äußerte er sich nicht. Laut Potash ist es dabei um weitreichende Standort- und Arbeitsplatzgarantien gegangen.