Poroschenko spricht von "richtigem Krieg" gegen Russland

Petro Poroschenko, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Petro Poroschenko, über dts Nachrichtenagentur

Kiew – Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko sieht sein Land in einem „richtigen Krieg“ mit Russland. „Dies ist kein Kampf mit von Russland unterstützten Separatisten, sondern ein richtiger Krieg mit Russland“, sagte Poroschenko im Gespräch mit der britischen BBC. „Die Tatsache, dass wir Soldaten von russischen Spezialeinheiten gefangengenommen haben, beweist dies“, erklärte der ukrainische Präsident.

Auf die Frage, ob er sich vor einer Sommeroffensive fürchte, sagte Poroschenko: „Ich fürchte gar nichts. Ich glaube, sie bereiten eine Offensive vor und ich denke, dass wir vorbereitet sein sollten.“ Russland hatte Vorwürfe des Westens, Moskau habe Truppen in die Ost-Ukraine entsendet, in der Vergangenheit stets zurückgewiesen. Nach Angaben der UN sind seit dem Beginn der Kämpfe im Osten der Ukraine im April 2014 mindestens 6.000 Menschen getötet worden.

Über dts Nachrichtenagentur