Polnischer Ministerpräsident wird neuer EU-Ratspräsident

Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Europaflagge, über dts Nachrichtenagentur

Brüssel – Der polnische Regierungschef Donald Tusk wird neuer Ratspräsident der Europäischen Union. Darauf einigten sich die europäischen Staats- und Regierungschefs am Samstag auf einem Gipfeltreffen in Brüssel, teilte der amtierende Ratspräsident Van Rompuy über den Kurznachrichtendienst „Twitter“ mit. Daneben einigten sich die Vertreter auch auf die neue Besetzung des Amtes der Hohen Kommissarin für Außen- und Sicherheitspolitik: Nachfolgerin der Britin Catherine Ashton wird die italienische Außenministerin Federica Mogherini.

Neben der Besetzung der Top-Posten der EU will sich der Gipfel mit der eskalierenden Krise in Osteuropa befassen. Dabei sollen auch neue Sanktionen gegen Russland Thema sein. Dazu reiste auch der ukrainische Präsident Poroschenko nach Brüssel.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige