Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto nach Stockholmer Anschlag

Stockholm (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Lkw-Anschlag in der Innenstadt von Stockholm hat die Polizei ein Foto eines Verdächtigen veröffentlicht. Es könne sein, dass er etwas mit dem Vorfall zu tun habe. Eine Festnahme habe es entgegen anderslautender Medienberichte bislang noch nicht gegeben, so die schwedischen Sicherheitskräfte.

Das deutsche Auswärtige Amt riet unterdessen Reisenden, vorerst in ihren Unterkünften zu verbleiben und die Lageentwicklung über die Medien zu verfolgen. Auch die schwedische Polizei rief die Bevölkerung dazu auf, den Innenstadtbereich zu meiden. Am Freitagnachmittag war ein Lkw in eine Menschenmenge und in ein Geschäft der Stockholmer Einkaufsstraße Drottninggatan gefahren. Dabei gab es laut Medienberichten mindestens drei Tote und acht Verletzte. Der U-Bahn-Betrieb wurde vorläufig eingestellt und das Parlamentsgebäude abgesperrt. Vorortzüge brachten Pendler aus der Stadt hinaus, fuhren dann aber ohne Passagiere wieder zurück.

Fahndungsfoto nach Stockholmer Anschlag,  Text: über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahndungsfoto nach Stockholmer Anschlag, Text: über dts Nachrichtenagentur