Polizei hat bei Suche nach Susanna Leiche entdeckt

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Im Falle der vermissten 14-jährigen Susanna hat die Polizei in Wiesbaden am Mittwoch laut eines Berichts von „Bild-Online“ eine Leiche gefunden. Ob es sich tatsächlich um das gesuchte Mädchen handelte, wollte die Polizei zunächst nicht bestätigen. Bis dahin waren die Suchmaßnahmen ergebnislos verlaufen.

Aufgrund der eingeleiteten Öffentlichkeitsfahndung waren bei der Wiesbadener Kriminalpolizei aber mehrere Zeugenhinweise eingegangen. Bei den Ermittlungen wurden auch Vernehmungen durchgeführt, aufgrund derer eine Gewalttat nicht auszuschließen sei, so die Polizei. Es ergaben sich Hinweise auf einen 20-jährigen Tatverdächtigen aus dem Irak, der möglicherweise im Zusammenhang mit dem Verschwinden der Vermissten stehen könnte, teilten die Beamten mit. Die 14-jährige Susanna war seit dem 22. Mai vermisst worden. An dem Tag war sie mit Freunden in der Wiesbadener Innenstadt gewesen, aber abends nicht nach Hause gekommen. Ihr Handy war ausgeschaltet.

Polizisten an einer Absperrung, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizisten an einer Absperrung, über dts Nachrichtenagentur