Polizei erschießt Geiselnehmer in Baden-Württemberg

Stuttgart (dts Nachrichtenagentur) – Im baden-württembergischen Holzgerlingen hat die Polizei einen 29-jährigen Geiselnehmer erschossen. Der aus Frankreich stammende Mann hatte nach Polizeiangaben am Freitagabend kurz nach 22:00 Uhr eine Familie mit zwei Kindern in ihrem Haus in seine Gewalt gebracht und mit einer Pistole bedroht. Die 24-jährige Tochter, die sich nicht in dem Gebäude befunden habe, habe die Polizei alarmiert.

Kurz nach 02:00 Uhr seien Beamte des SEK in das Gebäude eingedrungen und hätten die Familie in Sicherheit gebracht. Bei der Festnahme des Mannes hätten die Beamten von der Schusswaffe Gebrauch machen müssen. Der 29-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch die Einsatzkräfte und einen anwesenden Notarzt verstarb, teilten die Beamten weiter mit. Das genaue Tatmotiv ist noch unklar. Offenbar handelte es sich bei dem Geiselnehmer um den Exfreund der 24-Jährigen. Die Ermittlungen dauern an.

Polizei, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizei, über dts Nachrichtenagentur