Polizei als Erntehelfer – Hanfpflanzen sichergestellt

Ulm | 15.06.2011 | 11-315

Polizeibeamte waren im Zuge anderweitiger Ermittlungen auf die Plantage aufmerksam geworden. Sie suchten gegen 18.00 Uhr das Gespräch mit einem Ulmer. Als der die Wohnung öffnete, drang sofort Cannabisgeruch heraus. Auf der Suche nach der Herkunft des Geruchs, stellten die Beamten fest, dass in der Wohnung eine komplette Aufzuchtanlage aufgestellt war. Sofort ernteten die Polizisten die siebzehn Hanfpflanzen ab, die eine Höhe von bis zu 150 cm erreicht hatten. Auch 25 Gramm getrocknete Pflanzen und Gegenstände zum Drogenkonsum stellten die Beamten sicher. Jetzt ermitteln sie gegen den 24-jährigen Wohnungsinhaber wegen des illegalen Anbaus von Rauschgift.
Anzeige