Politologe: "Die AfD verspricht, die bundesweite CSU zu werden"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die AfD verspricht nach Ansicht des Dresdner Politologen Werner Patzelt, „die bundesweite CSU zu werden“. Es gebe „viele AfD-Wähler, die eine bundesweite Variante des bayerischen Unions-Ablegers wählen würden“, so der Gründungsprofessor des Dresdner Instituts für Politikwissenschaft im Gespräch mit der „Huffington Post Deutschland“. Es habe in den vergangenen Jahren eine „Repräsentations-Lücke“ rechts der politischen Mitte gegeben.

Die AfD sei, wie das Wahlergebnis eindeutig zeige, „in diese Lücke vorgestoßen“, so Patzelt. Eine bundesweite CSU könne diese Lücke in weiten Teilen zwar ebenfalls schließen. Doch er glaube nicht, dass die bayerischen Unions-Vertreter diesen Schritt gehen würden, so der Politologe weiter. Damit die AfD sich dauerhaft als bundesweite CSU etablieren könne, müsse sich die Partei jedoch von den dort auch vertretenen Rechtsradikalen trennen. Rechtsextreme Parteien hätten in Deutschland „keine Chance“.

Abstimmung auf einem Parteitag der
Foto: Abstimmung auf einem Parteitag der „Alternative für Deutschland“, über dts Nachrichtenagentur