Polen nach Sieg gegen Schweiz im EM-Viertelfinale

Saint-Etienne (dts Nachrichtenagentur) – Polen hat das erste Achtelfinale der Fußball-Europameisterschaft gegen die Schweiz mit 5:4 im Elfmeterschießen gewonnen. Nach 90 Minuten stand es 1:1 – in der Verlängerung gab es keine Tore. Jakub Blaszczykowski schoss in der 39. Minute den ersten Treffer, die Schweiz konnte durch Xherdan Shaqiri erst in der 82. Minute ausgleichen.

Polen startete von Anfang an mit Druck in die Partie und hatte schon in der ersten Minute eine super Chance, während die Schweiz erst in der zweiten Halbzeit richtig ins Spiel kam. In der Verlängerung zeigten sich dann vertauschte Rollen: Von den Polen war kaum noch etwas zu sehen, die Schweizer agierten als Spielmacher, kamen aber auch nicht mehr zum Abschluss. Im Elfmeterschießen verschoss der Schweizer Granit Xhaka. Polen spielt am Donnerstag im Viertelfinale in Marseille gegen den Sieger der Partie Kroatien-Portugal, der am Abend ermittelt wird. Außerdem treffen am Samstag noch Nordirland und Wales aufeinander.

Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fußbälle, über dts Nachrichtenagentur