Polen: Ministerpräsident Tusk reicht Rücktrittsgesuch ein

Warschau – Der polnische Ministerpräsident Donald Tusk hat seinen Rücktritt eingereicht. Er habe das Gesuch dem polnischen Präsidenten Bronislaw Komorowski übergeben, erklärte Tusk am Dienstag in Warschau. Tusk ist seit dem Jahr 2007 polnischer Ministerpräsident.

Im Dezember will der liberal-konservative Politiker das Amt des Präsidenten des Europäischen Rates antreten. Er übernimmt damit die Nachfolge des bisherigen Ratspräsidenten Herman Van Rompuy. Bis eine neue Regierung feststeht, führt Tusk sein Amt kommissarisch weiter, erste Gespräche über seine Nachfolge sollen am Donnerstag stattfinden.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige