Pleß – Schmorbrand im Keller eines Wohnhauses

Lkrs. Unterallgäu/Pleß + 07.03.2014 + 14-0341

HLF-Mindelheim new-facts-euEin seit längerem außer Betrieb gesetzter Wasserboiler führte am Freitag Abend, 07.03.2014, zu einem Feuerwehreinsatz in Pleß, Lkrs. Unterallgäu. Das Gerät war, als es nicht mehr gebraucht wurde, zwar von den Wasserleitungen, nicht jedoch vom Stromanschluss getrennt worden. Ein defekt gewordenes Bauteil verursachte nun, dass das Gerät überhitzte und Stromkabel zu schmoren begannen.

Ein 51-jähriger Bewohner des Hauses wollte die Ursache selbständig in Griff bekommen und erlitt wegen der starken Rauchentwicklung eine Rauchgasvergiftung. Er wurde mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Memmingen gebracht, während sich die Feuerwehr um Schadensbehebung kümmerte.

Da der alte Boiler keinen wirtschaftlichen Wert mehr hatte, ist auch kein finanziell zu bemessender Sachschaden entstanden.

 

Anzeige