Pleß – Feuerwehren verhindern Brand auf landwirtschaftlichen Anwesen

Lkrs. Unterallgäu/Pleß + 20.06.2012 + 12-1474

20-06-2012 pless Brand Bauernhof new-facts-eu

Mittwoch Morgen, 20.06.2012, gegen 1.00 Uhr, wurde die Integrierte Leitstelle Donau-Iller verständigt, dass auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Pleß, Lkrs. Unterallgäu, aus dem Dach Rauch aufsteigen würde. Umgehend wurden die Feuerwehren Pleß, Fellheim, Heimertingen, Niederrieden, Boos, Kellmünz und die Drehleiter der Feuerwehr Altenstadt/Iller alarmiert. Zusätzlich wurde von der Leitstelle der Notarzt aus Buch, ein Rettungswagen und der Einsatzleiter Rettungsdienst (BRK) verständigt.

Die Überprüfung des Daches über die Drehleiter hat ergeben, dass an einer Stelle Dachziegel geplatzt waren, die auf einen Blitzeinschlag hindeuteten. Im Innern der Scheune konnte an selber Stelle ein Glutnest lokalisiert werden. Dieses wurde ausgeräumt und abgelöscht. Wohl konnte durch das frühe Erkennen des Brandes schlimmeres verhindert werden. Die 90 ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männer konnten nach rund 90 Minuten wieder einrücken. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Anzeige