Pilotengewerkschaft Cockpit sagt Streik ab

Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Lufthansa-Maschinen am Flughafen, über dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main – Die Pilotengewerkschaft Cockpit hat den für den Dienstag geplanten Streik am Frankfurter Flughafen abgesagt: „Die Lufthansa-Geschäftsleitung hat der Vereinigung Cockpit heute Mittag einen veränderten Forderungskatalog zur Übergangsversorgung übermittelt“, erklärte die Gewerkschaft am Montagabend. „Die Tarifkommission der VC hat daraufhin noch für diese Woche Termine angeboten, um wieder in Gespräche einzusteigen.“ Man sei jederzeit einigungsbereit, erklärte die Gewerkschaft weiter.

„Ob es gelingt, die Arbeitskampfmaßnahmen dauerhaft abzuwenden, ist derzeit noch nicht absehbar.“ Die Piloten der Gewerkschaft Cockpit hatten zuvor angekündigt, am Dienstag zwischen 09:00 bis 17:00 Uhr die Langstreckenflüge der Lufthansa vom Frankfurter Flughafen aus zu bestreiken.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige