Pianist Stadtfeld: Aussehen des Künstlers kein Grund für Konzertbesuch

Berlin – Der Pianist Martin Stadtfeld hält das smarte Aussehen eines Künstlers nicht für einen „belastbaren Grund“ ins Konzert zu kommen. „`Och, der junge süße Pianist`, das wächst sich ja aus“, sagte der Musiker im Gespräch mit der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Samstagausgabe). „Dass der große Hype irgendwann vorbei ist, ist ganz klar – auch bei mir“, so Stadtfeld im Interview.

Auch er sei anfangs „herumgereicht“ worden, aber diese Etappe zähle wenig. „Hier in der `Bunten` und da mal im Fernsehen sein, das ist gut und schön“, so Stadtfeld zur WAZ, aber „auf dieser Ebene möchte kein Künstler wahrgenommen werden“.

Über dts Nachrichtenagentur