Philippinen: Mindestens 16 Tote bei mutmaßlichem Abu-Sayyaf-Angriff

Manila – Bei einem Angriff von mutmaßlichen Kämpfern der islamistischen Untergrundorganisation Abu Sayyaf auf die südphilippinische Stadt Talipao sind am Montag mindestens 16 Menschen getötet worden. Mindestens 13 weitere wurden verletzt, berichtet die Zeitung „Manila Times“ auf ihrer Internetseite. Etwa 50 Angreifer hätten am frühen Morgen auf die Insassen von zwei Minibussen geschossen.

Die Gruppierung war zuletzt vom philippinischen Militär zurückgedrängt worden. Der Angriff auf die Stadt Talipao gilt als einer der schwersten seit Jahren.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige