Pfronten – Verwüstungskreuzzug bei Pfronten – Polizei sucht Zeugen

polizeiauto-40

Foto: Symbolfoto

In der Nacht von Freitag, 08.01.2016, auf Samstag, 09.01.2016, in der Zeit zwischen 1:45 und 2:30 Uhr, haben unbekannte Täter mehrere mutwillige Sachbeschädigungen in Pfronten, Lkrs. Ostallgäu, begangen.

Angefangen haben die Beschädigungen mit einer eingeschlagenen Heckscheibe eines Pkw am Bahnhof Pfronten Ried. Gegen 2:00 Uhr stellte eine Anwohnerin des Birkenweges fest, dass ihre Küchenscheibe mit einem Stein soeben eingeworfen wurde. Im Verlauf des Fußweges zwischen Birken- und Schönblickweg wurden ca. 25 Schneebegrenzungspfosten herausgerissen und eine Parkbank beschädigt. Geendet haben die Beschädigungen bei einer eingeschlagenen Heckscheibe eines Pkw im Schönblickweg.

Es ist davon auszugehen, dass die Unbekannten sich nach einem Gaststättenbesuch auf dem Nachhauseweg von Pfronten-Ried in Richtung Kreuzegg bzw. Rehbichl befanden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeistation Pfronten unter Telefon 08363/9000