Pfronten – Präparierter Apfel auf Pferdekoppel

Symbolbild

Symbolbild

Bereits am Samstag, 03.10.2015, wurde auf einer Pferdekoppel zwischen dem Achweg und dem Adolf-Haff-Weg bei Pfronten, Lkrs. Ostallgäu, ein Apfel aufgefunden. In diesem Apfel befand sich ein etwa 17 cm langer Eisensplint. Eventuell wurde der Apfel vorsätzlich präpariert. Hätte eines der Tiere den Apfel verspeist, wären ernsthafte Verletzungen wenn nicht sogar der Tod des Tieres die Folge gewesen.

Am Mittwoch, 07.10.2015, wurde auf derselben Koppel nun auch noch ein Fleischerhaken aufgefunden. Diesbezügliche Hinweise bitte an die Polizei Pfronten unter Telefon 08363/9000.