Pfronten | Gehbinderte Frau stürzt und keiner hilft – Polizei ermittelt

2018-09-30_Unterallgaeu_Ottobeuren_AFD_Bunt_DEMO_Polizei_00040

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Montagnachmittag, 08.10.2018, gegen 17:30 Uhr, stolperte eine gehbehinderte 51-jährige Fußgängerin auf dem Platz vor der Sparkasse in Pfronten-Ried und verletzte sich dabei leicht am Knie und der Schulter.

In unmittelbarer Nähe standen sechs Männer, die sich unterhielten und den Sturz offensichtlich mitbekommen haben. Die Frau bat die Männer um Hilfe beim Aufstehen und um Verständigung eines Arztes. Die Männer machten in Richtung der am Boden liegenden Frau eine fragwürdige Bemerkung und liefen in Richtung Bäckerei davon. Die Frau konnte sich selbst wieder auf die Beine helfen und fuhr anschließend nach Hause. Zu Hause ärgerte sie sich so über die mangelnde Hilfsbereitschaft der unbekannten Männer, dass sie den Vorfall am Diensttag der Polizei Pfronten meldete.

Von der Polizei wird jetzt geprüft, ob eine Straftat der Unterlassenen Hilfeleistung vorliegt. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten sich bei der Polizei Pfronten, Telefon 08363/9000, zu melden.