Pfronten – Bei Überholvorgang eines Pkw stürzt Radfahrerin auf Fahrbahn und wird dabei schwer verletzt

21-04-2014-unterallgaeu_markt-rettenbach_unfall-motorrad-pkw-frettungshubschrauber-poeppel_new-facts-eu_0022

Foto: Symbolfoto

Am Montagmittag,25.09.2017, ereignet sich in Pfronten-Kreuzegg, Lkrs. Ostallgäu, auf der Füssener Straße ein Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Fahrradfahrerin.

Die 64-jährige bewusstlose Radfahrerin kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik. Nach derzeitigen Ermittlungsstand befuhr die Radfahrerin die Füssener Straße von Pfronten-Weißbach kommend in Richtung Pfronten-Kreuzegg und wurde zum Unfallzeitpunkt von einem 66-jährigen Pkw-Fahrer überholt. Plötzlich kam die Radfahrerin aus ungeklärten Gründen ins Straucheln und kippte seitlich gegen den vorbeifahrenden Pkw. Danach stürzte die Frau auf die Fahrbahn und zog sich dabei eine schwere Kopfverletzung zu. Zum Unfallzeitpunkt trug die Radlerin keinen Fahrradhelm.

Nachfahrende Zeugen konnten beobachteten, dass der Pkw-Fahrer beim Überholen genügend Sicherheitsabstand einhielt und nicht gegen die Radlerin fuhr. Mehrere Ersthelfer leisteten an der Unfallstelle vorbildlich „Erste Hilfe“ bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. An der Unfallstelle befanden zwei Notärzte und zwei Rettungsteams. Die Unfallstelle war während der Unfallaufnahme ca. 45 Minuten komplett gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Polizei Pfronten geführt. Der Schaden am Pkw ist gering.