Pforzen – Großbrand auf Recycling-Anlage

Lkrs. Ostallgäu/Pforzen | 29.03.2012 | 12-0696

2012-03-29 Pforzen ostallgaeu Grossbrand Wertstoffzentrum Bayern Feuerwehr

Gegen 3.20 Uhr am Donnerstagmorgen, 29.03.2012, ging bei der Integrierten Leitstelle Allgäu die Mitteilung ein, dass es auf dem Gelände eines Recycling-Betriebes in Pforzen, Lkrs. Ostallgäu, brennen würde. Umgehend wurden die umliegenden Feuerwehren alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Halle, die teilweise zur Unterstellung von Maschinen genutzt wird, in Vollbrand. Einsatzkräfte sicherten die Brandabschnitte unter schwerem Atemschutz. Der Aufbau der Löschwasserversorgung wurde zur Herausforderung der Feuerwehren. Über hunderte von Metern mussten Schlauchleitungen gelegt werden und Tanklöschfahrzeuge im Pendelverkehr zur Einsatzstelle rollen. Über dem Gelände hängt eine weitsichtbare schwarze Rauchwolke. Die Bevölkerung wurde mittels Rundfunkdurchsagen gebeten Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Die Halle wird nun kontrolliert abgebrannt. Es sind bereits Teile des Daches eingestürzt. Derzeit gibt es keinerlei Hinweise auf Personenschäden. Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen hat die Ermittlungen an der Brandstelle übernommen. Zum zweiten Mal erleidet der Betreiber einen solchen Großbrand.

Im Einsatz sind dei Feuerwehren aus Pforzen, Obergermaringen, Kaufbeuren, Rieden und Ingenried mit ca. 90 Einsatzkräften. Weiter sind zur Sicherung der Einsatzmaßnahmen der Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD) und zwei Rettungswagen (RTW) vor Ort.

Anzeige