Pforzen – 19-jähriger Faschingsbesucher von Pkw erfasst und getötet

Lkrs. Ostallgäu/Pforzen + 02.03.2014 + 14-0313

Notarzt dunkelAm Sonntag Abend, 02.03.2014, gegen 19.55 Uhr, wurde auf der St 2015 zwischen Pforzen und Schlingen ein 19-jähriger Fußgänger von einem Pkw erfasst und dabei schwerst verletzt.

Der Fußgänger war von Pforzen, wo eine Faschingsveranstaltung statt fand, auf dem Heimweg in Richtung Bad Wörishofen. Auf der langen Geraden, kurz nach dem neuen Kreisverkehr zur B16, wurde der mit einem dunklen Faschingskostüm gekleidete Mann aus noch unbekannter Ursache von einem in Richtung Pforzen fahrenden 68-jährigen Pkw-Fahrer frontal erfasst und schwerst verletzt. An diesen Verletzungen ist der Unterallgäuer später verstorben. Der Pkw-Fahrer aus dem Ostallgäu erlitt einen Schock. Weil es zum Unfallgeschehen selbst keine Zeugen gibt, wurde zur Klärung der Unfallursache von der Staatsanwaltschaft Kempten ein Sachverständiger für Unfallanalytik hinzugezogen.

Neben Rettungsdienst mit Notarzt waren Feuerwehren aus der Umgebung zur Unterstützung bei den Verkehrsmaßnahmen, sowie zum Ausleuchten der Unfallstelle, im Einsatz.


Anzeige