Pflegemindestlohn steigt ab Januar 2015

Mann im Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mann im Rollstuhl, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Mindestlohn in der Pflege soll ab Januar 2015 steigen. Wie das Bundesarbeitsministerium am Freitag mitteilte, wird der Mindestlohn in der Branche auf 9,40 Euro pro Stunde im Westen beziehungsweise auf 8,65 Euro im Osten erhöht. In zwei Schritten soll er dann bis Januar 2017 weiter wachsen und dann 10,20 Euro pro Stunde im Westen und 9,50 Euro im Osten betragen.

Darüber hinaus soll der neue Mindestlohn ab Oktober 2015 auch für Betreuungs- und Assistenzkräfte in Heimen gelten. „Der Pflegebedarf wächst, und hochwertige, qualifizierte Pflege braucht motiviertes Fachpersonal“, sagte Arbeitsministerin Andrea Nahles. „Der Pflegemindestlohn ist ein Beitrag zur Qualitätssicherung und schafft faire Wettbewerbsbedingungen für die Einrichtungen.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige