Pfaffenhofen – Bewaffneter Raubüberfall mit Messer

Lkrs. Neu-Ulm/Pfaffenhofen | 30.07.2011 | 11-664

11-664-1Zwei alkoholisierte Männer, die auf dem Weg zu einem Lokal  waren, wurden am Samstag, 30.07.2011, gegen 23.30 Uhr, Opfer eines Überfalls. Von einem der Täter wurde dem 44-jährigen Opfer eine Glasflasche auf den Hinterkopf geschlagen, seinem 21-jähriger Begleiter wurde mit einem Messer eine 5 cm lange Schnittwunde am Unterarm zugefügt.  In dem Gerangel das zwischen den drei Angreifern und den Opfern stattfand, wurde dem 44-jährigen Weißenhorner und dem 21-jährigen Neu-Ulmern ihre Geldbeutel entwendet. Die drei männlichen Täter werden als 16-24 Jahre alt beschrieben, zwei der Männer waren ca. 175 cm groß, der dritte ca. 165 cm groß. Der älteste der Täter hatte eine hohe Stirn. Eine nach dem Raub eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, verlief ergebnislos. Die Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizei Neu-Ulm übernommen.
Anzeige