Pfaffenhausen – Pkw von Zug erfasst – Fahrerin leicht verletzt

Lkrs. Unterallgäu/Pfaffenhausen | 15.11.2011 | 11-1421

Dienstagabend, 15.11.2011, gegen 18.40 Uhr – nach Mitteilung über die Integrierte Leitstelle Donau-Iller stieß aus noch unbekannter Ursache am Bahnübergang der Ortsverbindungsstraße Pfaffenhausen – Weilbach ein Pkw mit einem Zug zusammen.

DSC 0057

Eine 52-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Unterallgäu war in Richtung B 16 unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache übersah sie den aus Richtung Krumbach herannahenden Triebwagen. Die Bahnlinie ist in diesem Bereich gut einsehbar, weshalb der Bahnübergang nur mit einem „Andreaskreuz“ gekennzeichnet ist.
Der Pkw wurde bei dem Zusammenstoß in der Mitte zerrissen. Die Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen, die im Krankenhaus Mindelheim versorgt werden. Der Triebwagenführer erlitt einen leichten Schock, seine etwa 25 Fahrgäste blieben unverletzt.

Der Schaden am Pkw liegt bei etwa 6.000 Euro, am Triebwagen etwa 25.000 Euro sowie noch etwa 1.500 Euro am Gleis-Oberbau.
Die Bahnlinie musste zwischen Pfaffenhausen und Krumbach über längere Zeit gesperrt werden. Zwischen Pfaffenhausen und Mindelheim wurde sie nach kurzer Sperrung wieder frei gegeben.

Anzeige