Pfaffenhausen – Feuerwehr rückt zu Küchenbrand aus – 5000 Euro Schaden

Symbolbild

Symbolbild

Am Dienstagmittag, 03.04.2018, wurde der Integrierten Leitstelle Donau-Iller ein Küchenbrand in Pfaffenhausen, Lkrs. Unterallgäu, gemeldet. Die Feuerwehren Pfaffenhausen, Salgen und Mindelheim mit der Drehleiter wurden alarmiert und konnten in einem Mehrfamilienhaus in der Regens-Rößle-Straße einen Küchenbrand rasch ablöschen.

Nach ersten Ermittlungen brannte es aus einem Kochtopf, der auf dem Herd vergessen wurde. Durch das schnelle Einschreiten der Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindert werden. Die 36-jährige Wohnungsinhaberin musste wegen einer Rauchgasvergiftung mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ihre beiden Kinder, die ebenfalls in der Wohnung waren, diese aber rechtzeitig verlassen konnten, blieben unverletzt. Der Brandschaden beträgt ca. 5.000 Euro. Die Polizeiinspektion Mindelheim hat die Ermittlungen übernommen.