Petry wirft Gabriel "zutiefst undemokratische Haltung" vor

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry wirft SPD-Chef Sigmar Gabriel eine „zutiefst undemokratische Haltung“ vor. Diese habe Gabriel gezeigt, als er randalierende Flüchtlingsgegner im sächsischen Heidenau als „Pack“ bezeichnete. Petry sagte im Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“, sie halte „überhaupt nichts davon, die Menschen in Bürger erster und zweiter Klasse zu unterteilen, in Anständige und Unanständige“, wie es Gabriel getan habe.

Dann müsse er auch klare Worte gegen Attacken auf konkurrierende Politiker finden. „Wenn ihm das alles so zuwider ist, dann muss er auf der anderen Seite des politischen Spektrums dieselbe Konsequenz zeigen“, sagte Petry. „Tut er aber nicht.“ Die Vorsitzende stellte ihre AfD zudem in eine Traditionslinie mit der CDU: „Die AfD ist zu einem Teil das, was die CDU einmal gewesen ist – eine rechte demokratische Partei“, sagte Petry. „Ich denke, dass wir 25, 30 Prozent erreichen, wenn wir ordentlich arbeiten und die anderen Parteien weiterhin die alten Fehler machen.“

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur