Petry fordert AfD-Mitglieder zum Bleiben auf

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hat in einer E-Mail an alle Parteimitglieder die Umgangsformen auf dem Bundesparteitag in Essen scharf kritisiert und die Parteimitglieder zugleich zum Bleiben aufgefordert. „Der Bundesvorstand ist darin einig, alle in dieser Parteitagsatmosphäre getätigten unangemessenen und respektlosen Formen der Missfallenskundgebung mit Nachdruck zu missbilligen“, zitiert „Bild“ (Mittwoch) aus der E-Mail Petrys. Sie schreibt demnach weiter wörtlich: „Die AfD ist die Partei des gesunden Menschenverstandes, nicht die Partei hitziger Köpfe.“

Der neue Bundesvorstand habe „es sich zur Aufgabe gemacht, der Partei wieder als Vorbild für Stil und Anstand zu dienen“. Deshalb appelliere der neue AfD-Bundesvorstand an die Mitglieder, von Parteiaustritten abzusehen: „Wir bitten daher darum, keine übereilten Entscheidungen zu treffen und dem Bundesvorstand und der Partei eine angemessene Zeit einzuräumen.“ Ein Kurswechsel stehe nicht bevor. Bis Dienstag waren 600 AfD-Mitglieder aus Protest gegen den Führungswechsel aus der AfD ausgetreten.

Gründungsparteitag der
Foto: Gründungsparteitag der „Alternative für Deutschland“, über dts Nachrichtenagentur