Peter Tauber: "Merkel ist die Prinzessin Leia der Politik"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Generalsekretär der CDU und Star-Wars-Fan Peter Tauber sieht Parallelen zwischen dem Weltraum-Epos und der Politik. Bundeskanzlerin Angela Merkel erinnere ihn an Prinzessin Leia, „denn die ist ja nicht nur eine Prinzessin, sondern eine Generälin“, sagte Tauber „Bild am Sonntag“. Auch könne man – ähnlich wie bei einem Jedi-Meister – viel von ihr lernen: „Sie ist sehr klar, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und nimmt Sachen an, die sie nicht ändern kann.“

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier sei für ihn „der Obi-Wan Kenobi der CDU, ein alter Jedi-Lehrmeister“, so Tauber. Als Begründung nannte Tauber eine Anekdote aus den Sondierungsgesprächen mit den Grünen nach Bouffiers Wahlsieg in Hessen. Bouffier habe damals gesagt: „Stellen wir uns doch einfach mal vor, der andere könnte recht haben.“ Tauber: „Das hat das notwendige Grundvertrauen geschaffen, auf dessen Basis die schwarz-grüne Koalition bis heute erfolgreich arbeitet. Es war eine große Geste.“ Einen anderen Vergleich nahm Tauber hingegen zurück: Der SPD-Vizevorsitzende Ralf Stegner erinnere ihn nicht mehr wie früher an Darth Vader, sondern nur noch an Jar Jar Bings, eine Klamaukfigur aus „Episode 1“, die, so Tauber „die ganze Zeit spricht und deren Aussagen keine Relevanz haben“. Tauber ist nach eigenen Angaben vor rund 30 Jahren Star-Wars-Fan geworden. Er habe den ersten Teil „mit elf, zwölf Jahren auf Video gesehen und war sofort fasziniert“, sagte Tauber. Später habe er einen eigenen Videorekorder gehabt und die alten drei Teile immer wieder angesehen: „Das mache ich auch heute noch manchmal. Star Wars ist prima fürs Bügeln geeignet, weil man die Filme auch immer wieder unterbrechen kann. Und die meisten Dialoge kann ich ohnehin mitsprechen.“

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur