Peter Doherty: Hamburg war „perfekter Ort zum richtigen Zeitpunkt“

Hamburg (dts Nachrichtenagentur) – Der britische Rockmusiker Peter Doherty hat positive Erinnerungen an seinen Aufenthalt in Hamburg: „Ich hätte wohl nirgendwo sonst arbeiten können. Es war der perfekte Ort zum richtigen Zeitpunkt“, sagte Doherty dem „Zeitmagazin Hamburg“. Der Musiker war 2014 für neun Monate in die Stadt gekommen, um ein neues Album aufzunehmen.

Er war nach eigenen Angaben an einem Tiefpunkt angelangt. Sein Leben sei ein „verdammtes Chaos“ gewesen. „Vor allem physisch war ich in einem erbärmlichen Zustand. Aus London hatte ich weggemusst, weil ich den falschen Leuten zu viel Geld schuldete, mein Alltag war von Heroin, Crack und Alkohol bestimmt.“ In Hamburg habe er dagegen zum ersten Mal seit längerer Zeit nicht mehr das Gefühl gehabt, weglaufen zu müssen, so Doherty.

Fontäne an der Binnenalster in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fontäne an der Binnenalster in Hamburg, über dts Nachrichtenagentur