Parteispenden 2013: Finanzbranche und Metallindustrie größte Geldgeber

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die Bundestagsparteien haben im Wahljahr 2013 die meisten Spenden aus der Finanz- und Immobilienbranche, sowie der Metall- und Elektroindustrie erhalten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Berechnung der „Welt“, basierend auf den Rechenschaftsberichten der Parteien, die der Bundestag veröffentlicht hat. Unternehmen und Verbände, die mehr als 10.000 Euro im Jahr an eine Partei gespendet haben, tauchen namentlich in den Berichten auf.

Somit lassen sich 8,4 Millionen Euro einzelnen Spendern zuweisen, schreibt die Zeitung. Sortiert nach Branchen ergebe sich, dass von der Finanzwirtschaft rund 1,8 Millionen Euro an die Politik gingen, von der Metall- und Elektroindustrie weitere 1,7 Millionen Euro.

Über dts Nachrichtenagentur