Paris schiebt "Mistral"-Lieferung an Russland weiter auf

Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur

Paris – Frankreich hat die Auslieferung eines Helikopterträger vom Typ „Mistral“ erneut aufgeschoben: Angesichts der aktuellen Lage in der Ostukraine werde es „bis auf Weiteres“ keine Lieferung geben, teilte der Élysée-Palast am Dienstag mit. Russland hatte im Jahr 2011 zwei „Mistral“ in Frankreich bestellt, der erste Hubschrauberträger hätte am 14. November übergeben werden sollen. Moskau hatte mehrfach damit gedroht, bei einem Vertragsbruch Entschädigungszahlungen einzufordern.

Das Rüstungsgeschäft war angesichts der Krise in der Ukraine auf scharfe internationale Kritik gestoßen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige