Papst für Abschaffung der lebenslangen Haftstrafe

Franziskus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Franziskus, über dts Nachrichtenagentur

Vatikanstadt – Papst Franziskus hat sich für die Abschaffung der lebenslangen Haftstrafe ausgesprochen. Diese sei eine „versteckte Todesstrafe“, so das Oberhaupt der katholischen Kirche am Donnerstag vor einer Delegation der Internationalen Vereinigung von Strafrechtlern. Auch die Würde jener, die im Gefängnis säßen, müsse respektiert werden.

Zudem kritisierte der Papst, dass die Todesstrafe weiterhin in vielen Ländern der Welt existiere. Dies sei aus katholischer Sicht nicht hinnehmbar. Auch vor einem Missbrauch der Untersuchungshaft als eine versteckte Strafe warnte Franziskus.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige