Papst Franziskus warnt vor "Wahnsinn" des Kriegs

Franziskus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Franziskus, über dts Nachrichtenagentur

Triest – Papst Franziskus hat vor dem „Wahnsinn“ des Kriegs gewarnt. Dieser schaffe nur Zerstörung, so das Oberhaupt der katholischen Kirche am Samstag vor tausenden Pilgern bei einer Gedenkfeier zum 1. Weltkrieg im norditalienischen Fogliano Redipuglia. Habgier, Intoleranz und Machtstreben führten immer wieder zu Konflikten, die häufig durch eine Ideologie gerechtfertigt würden.

Trotz der Erfahrungen der Weltkriege gebe es auch heute viele Opfer, so der Papst weiter. „Wie ist das nur möglich? Es ist möglich, weil es auch heute hinter den Kulissen Interessen, geopolitische Pläne, Geldgier und Machthunger gibt, und es gibt die Waffenindustrie, die anscheinend so wichtig ist.“

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige