Papst Franziskus begeht Osterfest

Vatikanstadt (dts Nachrichtenagentur) – Das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, hat im Petersdom die traditionelle Osternacht gefeiert. „Lasst uns nicht zulassen, dass Dunkelheit und Angst uns ablenken und unsere Herzen bestimmen“, sagte er. Zugleich verurteilte der Papst die jüngsten Terroranschläge in Brüssel.

Franziskus wandte sich auch mit einer Botschaft über den Kurznachrichtendienst Twitter an Gläubige in aller Welt: „Jesus Christus ist auferstanden! Die Liebe hat den Hass überwunden, das Leben hat den Tod besiegt, das Licht hat die Finsternis vertrieben.“ Er forderte die Menschen auf, „den Weg der Begegnung und des Vertrauens zu gehen“. Am Sonntag spricht das Oberhaupt der katholischen Kirche den traditionellen Segen „Urbi et Orbi“.

Papst Franziskus am 24.12.2015, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Papst Franziskus am 24.12.2015, über dts Nachrichtenagentur