Palmöl wird zum großen Teil zu Sprit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Erstmals sind im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte aller europäischen Palmöl-Importe zu Kraftstoff verarbeitet worden. Das geht aus Zahlen hervor, die von der Umweltorganisation „Transportation and Environment“ erhoben wurden und welche die Wochenzeitung „Die Zeit“ in ihrer aktuellen Ausgabe veröffentlicht. Der Rohstoff ist hoch umstritten, weil bei seinem Anbau tropischer Regenwald vernichtet wird.

Die Debatte um Palmöl wird derzeit in Brüssel geführt, nachdem das EU-Parlament im Rahmen der Neuverhandlungen um die Erneuerbare-Energien-Richtlinie einen Vorstoß gemacht hat und vorschlug, Palmöl ab 2021 nicht mehr als nachhaltigen Kraftstoff anzuerkennen. Momentan laufen die Verhandlungen zwischen Europaparlament, Europarat und der Europäischen Kommission. Eine Entscheidung wird für den 13. Juni erwartet.

Zapfsäule, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Zapfsäule, über dts Nachrichtenagentur