Palina Rojinski: Zur Weiblichkeit stehen erfordert Mut

Frau mit braunem Haar, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frau mit braunem Haar, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Für die TV-Moderatorin Palina Rojinski erfordert es in Deutschland Mut, als Frau zur eigenen Weiblichkeit zu stehen. „Weil man hier sehr schnell einsortiert wird: Tritt man selbstbewusst auf und hat seinen eigenen Kopf, ist man gleich Feministin. Sieht man gern gut aus und hat Spaß, ist man das oberflächliche Girlie“, sagte Rojinski dem Frauen-Magazin „Emotion“.

„Ich habe das Gefühl, eine schöne, echte, tiefe Weiblichkeit lässt die Gesellschaft hier nicht so zu.“ Das sei ihr bereits als Kind aufgefallen, so die 29-Jährige, die im Alter von sechs Jahren mit ihren Eltern nach Deutschland kam. „In Russland dagegen wird erwartet, dass man sich weiblich kleidet. Mein Vater kann es bis heute nicht leiden, wenn ich Leggings und Turnschuhe trage“.

Über dts Nachrichtenagentur