Palettengabel löste sich vom Traktor und trifft Jungen (17) am Kopf

Freiburg/Umkirch | 30.06.2011 | 11-441

Rettungshubschrauber-BeladungAm 30.06.2011, gegen 19.22 Uhr, ereignete sich auf einem landwirtschaftlichen Betriebsgelände in Umkirch, im Einfahrtsbereich zu einer Reithalle ein Arbeitsunfall, bei welchem eine 17-Jährige schwerere Verletzungen davontrug. Wie festgestellt, war ein 20-Jähriger mit Arbeiten in der Reithalle beschäftigt, wozu er eine landwirtschaftliche Zugmaschine mit angebautem Frontlader und daran montierter Palettengabel verwendete. Nach Beendigung der Arbeiten fuhr der 20-Jährige mit der Zugmaschine aus der Reithalle heraus, wobei sich im Einfahrtsbereich aus bisher noch nicht bekannten Gründen plötzlich die montierte Palettengabel löste und aus einer Höhe von zirka vier Metern herunterstürzte.

 

Die zu diesem Zeitpunkt im Bereich der Ein-/Ausfahrt aufhältliche 17-Jährige wurde hierbei von der Palettengabel am Kopf getroffen. Nach notärztlicher Versorgung wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Freiburger Klinik geflogen.
Die weiteren Ermittlungen nach der Ursache für das Lösen der Palettengabel werden durch den Polizeiposten March in Zusammenarbeit mit einem eingeschalteten Sachverständigen durchgeführt.

Anzeige