Pakistan: Mehr als 20 Tote bei Selbstmordanschlag der Taliban

Peshawar (dts Nachrichtenagentur) – In Pakistan hat ein Attentäter mindestens 21 Menschen bei einem Selbstmordanschlag getötet. Der Mann sei mit einem Motorrad in eine Meldestelle in der nordpakistanischen Stadt Mardan gefahren, berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. Das Motorrad sei mit Sprengstoff beladen gewesen.

In dem Gebäude und vor der Meldestelle hätten sich zum Zeitpunkt der Explosion zahlreiche Menschen aufgehalten. Die Zahl der Verletzten wird Medienberichten zufolge zwischen 40 und 80 beziffert. Eine Gruppe der radikalislamischen Taliban hat sich zu dem Anschlag bekannt.