Pakistan: Jeep stürzt in Schlucht – mindestens 18 Tote

Islamabad – In dem von Pakistan kontrollierten Teil der Kaschmir-Region sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen und vier weitere verletzt worden, nachdem ein überladener Jeep eine über 100 Meter tiefe Schlucht hinab gestürzt war. Lokale Medien berichten am Dienstag, dass der Fahrer des Jeeps auf einer rutschigen Straße die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Die örtliche Polizei gab als Unglücksursache Überladung an.

Erst am Montag waren bei einem Unfall im Südwesten Pakistans mindestens elf Menschen getötet und 23 weitere verletzt worden. Hier war es zu einer Kollision zwischen einem Lkw und einem mit 35 Menschen besetzten Bus gekommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige