Oy-Mittelberg – Gülle gelangt bei Tauwetter in den Bach

Lkrs. Oberallgäu/Oy-Mittelberg | 24.02.2012 | 12-0466

wasserprobeDurch die Unachtsamkeit eines Landwirtes konnten am Freitag, 24.02.2012, ca. 4.000 Liter Gülle über einen Bach in den Rottachsee entweichen. Der Landwirt hatte vergessen den Schieber seiner Güllegrube ausreichend zu sichern. Durch das Tauwetter und aufschwimmendem Eis wurde der nicht extra gesicherte Schieber angehoben. Nach dem der Landwirt dies festgestellt hatte, verständigte er selbständig die zuständigen Behörden. Durch diese wurden Wasserproben entnommen und zur Untersuchung an ein Labor versandt. Ob dies eine nachhaltige Beeinträchtigungen für die Umwelt darstellt, wird sich im Laufe der Zeit noch zeigen. Derzeit wurde ein sofortiges Fischsterben nicht beobachtet. Eine Anzeige wegen Gewässerverunreinigung wird der Staatsanwaltschaft Kempten vorgelegt.

Anzeige