Oy-Mittelberg – Balkonbrand schnell abgelöscht – Schaden 5000 Euro

19-07-2014-ostallgaeu-immenhofen-brand-strohballen-anhaenger-feuerwehr-bringezu-new-facts-eu20140719_0019

Symbolbild

Zu einem Balkonbrand wurden Polizei und Feuerwehr am Mittwochmittag, 19.10.2016, zu einem Einfamilienhaus im Kapellenweg in Oy-Mittelberg, Lkrs. Oberallgäu, alarmiert.

Den Feststellungen der Einsatzkräfte nach, hatte die Hausbewohnerin zuvor einen Ascheeimer auf den Balkon gestellt. Vermutlich durch Windeinwirkung gerieten Glutreste aus diesem Eimer und setzten kleinere Gegenstände auf dem Balkon in Brand. Die alarmierten Wehren aus Oy und Oberzollhaus hatten den Kleinbrand, der eine deutliche Rauchentwicklung nach sich zog, rasch unter Kontrolle bevor er auf das Hausinnere übergehen konnte. Hierzu mussten sie allerdings Löschschläuche über die nahegelegenen Gleisbette legen, was zu einer kurzfristigen Beeinträchtigung des Bahnverkehrs führte.
Der Sachschaden beträgt über 5.000 Euro. Die Fassade wurde in Teilen beschädigt und ein Fenster sprang durch die Hitzeentwicklung. Die Bewohnerin musste vor Ort vom Rettungsdienst auf Rauchgasintoxikation untersucht, aber nicht stationär aufgenommen werden.