Ottobeuren – Pkw prallt gegen Baum und fängt sofort Feuer – Fahrzeuglenker verstirbt

04-11-2014-unterallgaeu-ottobeuren-reuthen-unfall-pkw-bum-feuerwehr-toedlich-poeppel-new-facts-eu20141104_0006

Foto: Pöppel

Ein 83 Jahre alter Memminger befuhr am Dienstag Nachmittag, 04.11.2014, mit seinem Pkw die St2011 von Ottobeuren in Richtung Hopfenbach, Lkrs. Unterallgäu.

Nahe des Weilers Reuthen kommt der Pkw auf gerader Strecke mit hoher Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt frontal gegen einen Baum. Das Fahrzeug fing kurz darauf Feuer und brannte vollständig aus. Der alleine im Pkw befindliche Fahrer konnte nur noch tot geborgen werden.
Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Staatsstraße vollständig gesperrt. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. Im Einsatz war neben Notarzt und Rettungswagen, die Feuerwehr Ottobeuren. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden von Beamten der Polizeiinspektion Memmingen übernommen.

 

Hinweis in eigener Sache: Grundsätzlich stellen wir unsere 
Unfallbilder mit Schwerverletzten erst zeitverzögert online. 
Wir möchten damit verhindern, dass Angehörige von dem Ereignis 
aus dem Internet erfahren, bevor erfahrene Helfer die 
Unfallnachricht persönlich überbringen und die Angehörigen ent-
sprechend betreuen. Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

Anzeige