Ottobeuren – Ölofen-Verpuffung in Mehrfamilienhaus – ein schwer Verletzter

Lkrs. Unterallgäu/Ottobeuren + 20.09.2012 + 12-2249

Christoph Murnau new-facts-eu

Donnerstag Nachmittag, 20.09.2012, gegen 15.45 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Fröhlinser Straße in Ottobeuren, Lkrs. Unterallgäu zu einer Ölofen-Verpuffung. Beim Unmittelbar nach dem Eintreffen der Feuerwehr Ottobeuren und Hawangen sind Trupps unter schweren Atemschutz in die Erdgeschosswohnung vorgedrungen. Der 79-jährige Mann musste aus der Wohnung gerettet werden. Er erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung und Verbrennungen, er wurde mit dem Rettungshubschrauber nach Murnau geflogen. Sechs weitere Hausbewohner, unter anderem die 72-jährige Ehefrau des Schwerverletzten, wurden vom Rettungsdienst vor Ort ambulant behandelt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Ottobeuren und Hawangen, drei Rettungswagen, der Notarzt Ottobeuren, der Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD) und Beamte der Polizeiinspektion Memmingen.



Anzeige