Ottobeuren – Frau bei Verkehrsunfall auf der MN31 schwerst verletzt

Lkrs. Unterallgäu/Ottobeuren-Boschach + 20.12.2013 + 13-2261

UPDATE

Die 27-Jährige aus dem Landkreis Unterallgäu verstarb am Sonntag Nachmittag, 22.12.2013, im Krankenhaus.

20-12-2013 unterallgau mn31 boschach ottobeuren unfall poeppel new-facts-eu20131220 titel

Lebensgefährlich verletzt wurde eine 27-jährige Pkw-Lenkerin am Freitag Mittag, 20.12.2013, bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße MN 31 bei Ottobeuren, Lkrs. Unterallgäu.

Sie fuhr mit ihrem Kleinwagen in Fahrtrichtung Ottobeuren, als sie auf Höhe der Abzweigung Boschach aus bisher ungeklärter Ursache zunächst nach rechts aufs Bankett fuhr. Sie kam dann ins Schleudern und anschließend nach links, über die Gegenfahrbahn, von der Strasse ab. Sie wurde von Einsatzkräften aus dem Pkw geborgen und vor Ort erstversorgt. Anschließend wurde sie mit lebensgefährlichen Verletzungen in das Klinikum Memmingen verbracht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Ottobeuren und Haitzen, der Notarzt Ottobeuren und ein Rettungswagen. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Memmingen. Da der Unfallhergang nicht ganz eindeutig ist wurde seitens der Staatsanwaltschaft Memmingen ein Unfallanalytiker mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.



(Hinweis in eigener Sache – Unfallmeldungen mit Verletzten werden zeitversetzt veröffentlicht. Wir warten bis die Angehörigen informiert sind. Auch veröffentlichen wir keine Polizeimeldungen, die der Presse zur Verfügung gestellt werden, um rechtzeitig Pressebilder zu erstellen. Mit der Veröffentlichung der Polizeisofortmeldungen werden Schaulustige animiert sich auf den Weg zu Unfall- und Brandstellen zu machen.)



Anzeige