Ottobeuren – 20-Jähriger zu schnell unterwegs – Pkw landet seitlich zwischen Baum und Hauswand

04-11-2014-unterallgaeu-ottobeuren-reuthen-unfall-pkw-bum-feuerwehr-toedlich-poeppel-new-facts-eu20141104_0008

Foto: Pöppel/Symbolbild

Ein 20 Jahre alter Pkw-Lenker kam am Montagabend, 07.05.2018, auf der Bahnhofstraße in Ottobeuren, Lkrs. Unterallgäu, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, mit seinem Fahrzeug links von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam ins Schleudern und beschädigte dabei eine Treppe, eine Wand und einen geparkten Pkw. Der Pkw lag auf der Beifahrerseite zwischen Hauswand und Baum.

Der Fahrer musste nach der Kollision leicht verletzt in das Klinikum Ottobeuren gebracht werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 19.000 Euro.

 

Presseverstaendigung negativ