OSZE schickt keine Wahlbeobachter zu Referendum nach Griechenland

Wien (dts Nachrichtenagentur) – Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) wird keine Wahlbeobachter für das Referendum am Sonntag nach Athen schicken. Dies teilte die Organisation auf Anfrage der „Welt“ mit. Die griechische Regierung hätte die OSZE um eine Beobachtung bitten müssen, tat dies der Organisation zufolge allerdings bislang nicht.

Zudem wäre zu wenig Zeit gewesen, eine Mission vorzubereiten, „die eine umfassende und professionelle Einschätzung des Referendum-Prozesses geboten hätte“, teilte die OSZE weiter mit. Die griechische Regierung will am Sonntag in einem am vergangenen Samstag anberaumten Referendum über das Angebot der Kreditgeber abstimmen lassen. Regierungschef Alexis Tsipras rät dem griechischen Volk, dem Programm nicht zuzustimmen.

Griechische Fahne, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Griechische Fahne, über dts Nachrichtenagentur