Ostukraine: Rot-Kreuz-Mitarbeiter wieder frei

Donezk (dts Nachrichtenagentur) – Die seit Freitagabend im ostukrainischen Donezk festgehaltenen Rot-Kreuz-Mitarbeiter sind wieder frei. Das berichtet die russische Nachrichtenagentur „Itar-Tass“ unter Berufung auf David Pierre Marquet, Sprecher des Internationalen Roten Kreuzes (IKRK). Dessen Angaben zufolge seien die Mitarbeiter nicht als Geiseln gehalten und bereits in der Nacht zum Samstag wieder frei gelassen worden.

Ukrainische Medien hatten zuvor berichtet, dass die Rot-Kreuz-Mitarbeiter in einem von prorussischen Separatisten besetzten Verwaltungsgebäude in Donezk festgehalten werden. Laut IKRK handelte es sich bei den Festgehaltenen um Mitarbeiter des Roten Kreuzes vor Ort und ein Mitglied des internationalen Roten Kreuzes.

Anzeige