Osterberg – Sportmaschine muss notlanden und überschlägt sich

06-09-2014-neu-ulm-osterberg-flugzeugabsturz-piloten-luftunfall-polizei-feeurwehr-wis-new-facts-eu (12)

Foto: wis

Am Samstag Nachmittag, 06.09.2014, kam es bei Osterberg, Lkrs. Neu-Ulm, zu einem Flugunfall. Eine einmotorige Sprtmaschine des Typs SIAI-Marchetti, mit amerikanischer Zulassung, war in Weißenhorn gestartet. Kurz nach dem Start bemerkte der Pilot einen massiven Öldruckabfall und versuchte eine Notlandung einzuleiten. Bei der Landung überschlug sich die Machine und es entstand Sachschaden von rund 130.000 Euro.

Die beiden Insassen der Maschine wurde vom alarmierten Notarzt und Rettungsdienst untersucht und konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Die Feuerwehr Osterberg stellte den Brandschutz an der Absturzstelle und fing auslaufendes Kerosin auf.

Bei der Ermittlung zur Absturzursache wird die Polizeiinspektion Illertissen vom Luftfahrtbundesamt unterstützt.

 

 

Anzeige