Ostallgäu – Zahlreiche Mitarbeiter des Landratsamtes sind innerhalb ihrer Behörde „gewandert“

Landkreis Ostallgäu | 03.02.2012 | 12-0287

Zahlreiche Mitarbeiter des Landratsamtes sind innerhalb ihrer Behörde „gewandert“: Nach beendeter Renovierung des Westtraktes wurde mittlerweile der Nordflügel geräumt, die Beschäftigten sind in die sanierten Büros eingezogen. Demnächst beginnen die Arbeiten am Nordflügel.

Akten in Kisten packen und die Grünpflanzen nicht vergessen: Das hieß es wieder einmal für einen Teil der Beschäftigten des Landratsamtes. Sie räumten ihre bisherigen Büros im Nordflügel und zogen um in den frisch renovierten Westflügel. Mit Hochtouren laufen derweil die Vorbereitungen für die Sanierung des Nordtrakts: Die Eingänge auf der Nordseite sowie die unmittelbar im Norden des Gebäudes vorbeiführende Straße wurden bereits gesperrt und werden dies auch für die restliche Dauer der Bauarbeiten bleiben.

Bürgerinnen und Bürger, die ins Landratsamt wollen, werden gebeten, in Zukunft den neuen Haupteingang beim Bürgerservice an der Schwabenstraße zu benutzen. Dort erhalten sie auch Auskunft, in welchem Zimmer sie ihren gewünschten Ansprechpartner antreffen. Bis auf einen kleinen Bereich, in welchem Baucontainer und Maschinen aufgestellt werden, bleiben die Parkplätze rund ums Landratsamt während der Baumaßnahme erhalten.

Anzeige